Bild

Digitalanschluss

Über unseren Digitalanschluss bringen wir ein Grundangebot an TV- und Radiosendern in digitaler Qualität zu Ihnen nach Hause.

TV/Radio-Gebühren - Unsere Preise

Unsere monatlichen Gebühr setzt sich aus dem Grundpreis für den Digitalanschluss sowie der Urheberrechtsgebühr zusammen.

Folgende Preise gelten seit 1. Juli 2017:


monatlicher Preis (inkl. MWST)
DigitalanschlussFr. 22.45
UrheberrechtsgebührenFr. 2.55
TotalFr. 25.00

Sie benötigen den Digitalanschluss der EnerCom AG nicht?
Sollten Sie den Digtalanschluss der EnerCom AG nicht (mehr) benötigen, können Sie uns dies unter der Rubrik Kundendienst, telefonisch oder per E-Mail mitteilen. Nur plombierte Anschlüsse sind nicht gebührenpflichtig.

Das Meldeformular finden Sie hier:

Unterschied der verschiedenen Gebühren - ein Überblick

Wem und weshalb sind die diversen Gebühren zu bezahlen? Hier erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Gebühren:

Kommunikationsgebühren TV/Radio der EnerCom Kirchberg AG

Mit diesen Gebühren verrechnet Ihnen die EnerCom Kirchberg AG die Grundgebühren für Ihren Digitalanschluss (technische Vorrichtung). Dieser Anschluss ermöglicht Ihnen den Bezug eines Grundangebotes von digitalen Radio- und Kabel-Fernsehsendern sowie unsere digitalen Services von Quickline wie z.B. Internet, Digital TV, Telefonie, sofern Sie ein entsprechendes Abonnement abgeschlossen haben.

Eine Gebührenbefreiung erfolgt nur, wenn uns der Auftrag zur Plombierung des Anschlusses erteilt wird. Auch Bezüger/innen von Ergänzungsleistungen sind nur nach erfolgter Plombierung des Anschlusses von der Bezahlung unserer Gebühren befreit.

Urheberrechtsgebühren

Zusätzlich zu den Radio-/TV-Gebühren werden von der EnerCom AG die Urheberrechtsgebühren verrechnet. Diese gesetzlichen Abgaben werden über den Verband SUISSEDIGITAL abgerechnet und fliessen den Medienschaffenden zu. Mit dieser Gebühr werden Urheberrechte für ur-heberrechtlich geschützte Werke abgegolten.

Gebühren der SERAFE AG (ehemals Billag AG)

In der Schweiz gibt es eine gesetzliche Pflicht, Radio- und Fernsehgebühren zu bezahlen. Diese Gebühren bilden die Basis für den Service public von Radio und Fernsehen in der Schweiz. Dank Ihrem Beitrag entsteht täglich ein schweizerisches Programmangebot in sämtlichen Sprach-regionen des Landes. Aufgrund der Gebühren können zahlreiche Radio- und Fernsehstationen ein unabhängiges Programm anbieten. Wer genau wie viel von den Gebühren erhält, bestimmt der Bund. Das Inkasso-Mandat für Haushaltsabgaben hat der Bund der Firma SERAFE AG erteilt.


Das könnte Sie auch interessieren

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.